SICHERHEIT DURCH SCHULUNGEN UND DIENSTLEISTUNGEN für das PROFESSIONELLE AGGRESSIONSMANAGEMENT

Die passenden Angebote zu einem breit orientierten Ansatz mit positiven Auswirkungen für private Personen, Mitarbeiter, Klienten und Ihre Ziele und Organisation:  

Seit 2006 veranstalte ich, Reinier Verbeek, mit meinem Team mittels einer individuellen Erhebung erfolgreich maßgeschneiderte, effektive Fortbildungen für das professionelle Aggressions- und Deeskalationsmanagement. Professionals aus unterschiedlichsten Berufsgruppen wie der Psychologie, Pädagogik, Psychiatrie und erfahrene Selbstverteidigungstrainer ergänzen mich bei dieser wichtigen Aufgabe. Diese Personen sind, alle auf ihre Weise, Spezialisten im Verhindern, Lenken und Kompensieren von manchmal unvermeidlicher Aggressionsdynamik und Gewalt. Wir sind ein eingespieltes, sehr erfahrenes Team, dass sich zum Ziel gesetzt hat, Ihre Bedürfnisse abzudecken, für Sicherheit zu sorgen und den Stresspegel sinken zu lassen. Das kommt Ihnen, Ihrem Betrieb, den Mitarbeitern, den Klienten und der Arbeit im Allgemeinen zu Gute, vor allem dann, wenn es um hohe Anforderungen geht, wie bei Aggression.

 

Die Schwerpunkte dieses Ansatzes liegen in der Prävention von und professionellem Umgang mit destruktiver Aggressionsdynamik und dem Wahren der körperlichen Sicherheit und Integrität. Individuelle, team- und kontextbezogene Ressourcen werden angesprochen, eine sichere und effektive Haltung zu aggressiv und "schwierig" erscheinenden Klienten wird trainiert, aber auch die eigenen Einflüsse in der zwischenmenschlichen Dynamik sowie auch die Wirkung der Rahmenbedingungen werden bewusst gemacht.

 

Außerdem fördern wir, je nach Bedarf, die Auseinandersetzung, das Einfühlen und Verstehen-Können von individuellen Beweggründen, die zu derartigen, gelegentlich musterähnlich verlaufenden Verhaltensweisen führen. Diese werden als wichtige Komponenten für das (präventive) Aggressionsmanagement gesehen. Dieser Ansatz bleibt als Folge einer allgemeinen, abwehrenden Haltung und des manchmal schwer auflösbaren, trennenden Denkens in "Good" und "Bad", in einem Versuch mit prägenden Erfahrungen zurecht zu kommen, gelegentlich auf der Strecke. Eine ganzheitliche Einstellung begünstigt dagegen eine emphatische Haltung und grundsätzlich den deeskalierenden Umgang mit Aggression. Durch Gewinnen des Vertrauens beim Gegenüber und durch eine Unterbrechung der Muster und Lernerfahrungen werden außerdem Entwicklungs- und Veränderungsprozesse und auf Dauer ein adäquates, ausgewogenes und sicheres Miteinander gefördert.

 

Eine Kurzfassung meines Lebenslaufes:

- (Wehrpflicht) Unteroffizier beim niederländischen Bundesheer, Sicherheits-Kompagnie

- Berufskorporal der 11. Airmobile Infanterie Brigade (UNPROFOR Einsatz in Srebrenica,

   Bosnien-Herzegowina)

- Medizinischer Berufsunteroffizier der 11. Airmobile Infanterie Brigade

- Krankenpfleger Ausbildung beim niederländischen Bundesheer

- Covert Surveilance and High Risk Bodyguard Ausbildung in Groß Britannien (PBA)

- Türsteher in Wien

- Detektiv-Assistenz

- Trainer von High Risk Security Personal und Personenschützern

- Sonderausbildung zum psychiatrischen Krankenpfleger

- Betreuer an der Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie, Hinterbrühl

- Betreiber des Konzeptes zum professionellen Aggressionsmanagement "Instrument für

   Verhaltensausgleich", mit ausgedehnten Referenzen aus unterschiedlichsten Bereichen.

- Verhaltenstrainer mit jugendlichen Insassen 

- Buchautor 

- Lehraufträge 

- Verhaltenstraining mit Kindern